NYC Manhattan

Hört man New York City (NYC), denkt man eigentlich sofort an Manhattan, dabei ist es nur einer von fünf Bezirken. Auch die Annahme, man sehe lauter Hochhäuser ist falsch. Auf der Insel Manhattan, die über 21 km lang ist, sind die Straßen im südlichen Teil auch nicht nach streets und avenues durchnummeriert, sondern gehen wild durcheinander. Dort liegen u.a. die Stadtteile Soho, Tribeca, Chinatown, Greenwich Village, der Financial District u.v.a.m.

Aber nicht nur hier unten pulsiert das Leben auf der Straße 24 Stunden an sieben Tagen in der Woche. Es gibt viele Bereiche mit niedrigen Häusern aus Ziegelmauerwerk (sog. Brownstones) mit Vorgärten. Immer wieder sieht man kleine Parks (nicht nur den Central Park) und in alten Baulücken Nachbarschaftsgärten (urban gardening). Die alte Bausubstanz hat auch immer noch die Filmen bekannten Feuertreppen.

Es wird überall gebaut und der Verkehr ist enorm, obwohl man in NYC besser mit U-Bahn oder Bus unterwegs ist. Es fällt auf, dass die Fahrzeuge großenteils mit Hybrid-Antrieb fahren und fast alle aus Japan importiert sind. Neben einigen BMW und Mercedes (alles SUVs) findet man nur noch wenige amerikanische Automarken (Jeep und RAM).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.