Fotowalk in Speyer

Am 28. September 2018 hatten Leo und ich wieder eingeladen, in der Speyerer Altstadt auf Motivsuche zu gehen. Geplant war in der „Blauen Stunde“ den Dom und die alten Häuser rund um Fisch- und Holzmarkt zu fotografieren.

Aber wie schrieb bereits Bertold Brecht in seiner Dreigroschenoper:

Ja, mach nur einen Plan
sei nur ein großes Licht
und mach dann noch ’nen zweiten Plan
gehn tun sie beide nicht.

Erstens zog sich als wir losliefen der Himmel lückenlos zu, wodurch die Blaue Stunde nur noch grau blieb und zweitens fing es bereits nach einer Stunde zu regnen an. Wir haben dann spontan die Gaststätte „Petersilie“ aufgesucht und den reservierten Tisch eine Stunde früher belegt.

Allerdings konnten wir in der Dunkelheit auf dem Rückweg zum Auto noch unsere mitgeschleppten Stative einsetzen und ein paar Nachtaufnahmen machen.

Insofern wurde es dann doch ein gemütlicher Abend unter Gleichgesinnten.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.